.: KONTAKT :.
.: ANFAHRT :.
.: IMPRESSUM :.
D e r   P a r k
In der kleinen Gemeinde Groß Petershagen befindet sich ein 100 Jahre altes Gutshaus, das den Mittelpunkt des Umweltparkes bildet.
Seit 1993 ist auf dem 8.5 ha großen Gelände der ehemaligen LandwirtschaftlichenProduktionsgenossenschaft (LPG) ein Umweltpark entstanden. Er ist das Ergebnis einer Umschulungsmaßnahme von Frauen zu Landschaftsgärtnerinnen unter ökologischenGesichtspunkten.
Bis zu dieser Maßnahme bestand das Gelände um das Gutshaus aus einer verwilderten Parklandschaft, die auch zweckentfremdet zur Müllablagerung genutzt wurde.
In den Folgejahren wurden ehemalige Stallungen zum Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) ausgebaut.
U m w e l t b i l d u n g
Das Projekt bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung von Projekttagen, Schulwanderungen, Klassenfahrten und Exkursionen in die Umgebung.
Die naturnah gepflegten Wiesen und Weiden der Teich, der Fluss Ryck und die Feuchtbiotope, in denen Pflanzen und Tiere ihren Lebensraum haben, laden zur Beobachtung ein.
Im Kräuter- und Bauerngarten, im Sinnesparcour und in der Kreativwerkstatt können Besucher aller Altersgruppen ganzjährig ihr Wissen über Umwelt und Natur erweitern.
E r h o l u n g
Rad- und Wandertouren, Kanufahrten und Inlineskaten sind Möglichkeiten sich hier aktiv zu betätigen. Volleyball, Fussball, Tischtennis und Spielplatz ergänzen die Angebotspalette.
Schlechtwetteralternative ist der große Saal des Gutshauses, der für ca. 40 Personen Platz bietet.

Für Familienfeiern und andere Feste kann der Saal gemietet werden.
Ü b e r n a c h tu n g
Im Jahr 2002 öffnete das FEZ (Freizeit- und Erlebnis-Zentrum). Sechs praktisch und modern eingerichtete Zimmer für insgesamt 26 Personen, Aufenthaltsräume und Teeküche bieten beste Voraussetzungen für einen angenehmen Aufenthalt.
Auf Wunsch der Gäste ist Vollverpflegung möglich.
Das Ökocamp auf dem Gelände des Umweltpark ist im Sommer eine zusätzliche, preiswerte Übernachtungsalternative.